Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Visions of diversity

english version

VISIONS OF DIVERSITY #2: 2023

Auch heuer wollen wir uns in der jetzigen Situation (persönlich, gesellschaftlich, politisch ) damit auseinandersetzen wie Diversität möglich ist, wie sie lebbar ist.

Wir gehen in die Neuaufnahme unseres Kunst-Projektes und möchten miteinander Wege aufzeigen für sich selbst Platz zu finden und auch Andere dazu einzuladen ihren Platz zu finden, zu gestalten und ihn ihnen zur Verfügung stellen.

Die neuen Phasen (die immer wieder zirkulär durchlaufen werden können, in Bezug auf sich selbst, auf Andere hin und auf Situationen hin) heißen:

  • stop
  • connect
  • trust it > show it

Im Rahmen des Kunstprojektes treffen (professionelle Kunstschaffende auf Menschen aus anderen Berufsgruppen) unterschiedliche Menschen aufeinander und gestalten ihren gemeinsamen Raum.

Jede dieser Phasen hat drei Schritte: einen Performanceworkshop in dem Bewegungs- und performatives Material gemeinsam erarbeitet wird,

einen Filmdrehtag, in dem aus dem Workshopmaterial ein Kurzfilm gedreht wird, der auch als Reel für die Performance (den dritten Schritt) dient.

Und die Performance selbst.

Der krönende Abschluss ist die Gesamtperformance aller drei Phasen während der Pride am Sa 17.6.23.

VISIONS OF DIVERSITY #1: 2019

Jetzt kommt’s auf Dich an!

Mach mit bei den Trainings, den Kurzfilmen und den Performances der PERFORMANCEGROUP im Vorfeld der diesjährigen Europride.

Bring dich ein, setz ein Zeichen!

Gemeinsam wollen wir jeden Monat im öffentlichen Raum auf verschiedene Aspekte hinweisen:

            auf die Wichtigkeit von selbständigem, kritischen Denken

            auf die Wichtigkeit von Freiheit, Gleichberechtigung und Vielfalt

            auf die Wichtigkeit von Menschlichkeit, Solidarität und Zugehörigkeit.

Wenn du dabei sein willst, kotanktiere mich telefonisch unter 0663 031 95 550 oder schick ein Mail an judita.kovarikova@gmail.com

Jedes Monat treffen wir uns zu einem anderen Thema und trainieren zusammen (Übungen aus dem Performance- und Tanzbereich), drehen einen Kurzfilm (der in den sozialen Medien als Ankündigung für die Performances und die Europride dienen soll) und machen eine Performance an einem Ort in Wien.

Jede dieser monatlichen Phasen kooperieren wir mit anderen Menschen bzw. Gruppen:

MÄRZ: Thema: aufwachen/ geplante Kooperation mit dem Tanzkollektiv Klaus / Termine (jeweils 15.00-18.00 Uhr): 2.: Training, 3.: Film drehen, 16.: Performance im öffentlichen Raum;

come and see: 16.3.19, 16.00 Meiselmarkt

APRIL: Thema: hinsehen/ geplante Kooperation mit migay, queerbase und anderen solidarischen Menschen aus der Kunstszene/Termine: 6.: Training, 7.: Film drehen, 27. Performance im öffentlichen Raum

Performance am 27. April 2019, am Yppenmarkt, 16 Uhr
come and see: performance: 27.4.19; 16.00
Ein Eindruck von der Performance

MAI: Thema: auseinander setzen/ Kooperationen mit ich bin ok., Wege zum Wohnen, Jugend am Werk, Danceability/ Termine: 11.: Training ( 1, Goethegasse 1, Hof 3/ Stiege 8/ 1. St./ Top 1A ), 12.: Film drehen, 25.: 16.00 Performance am Platz der Menschenrechte /immer 15-18 Uhr

AUS-EINANDER-SETZEN Performance 25.5.19, 16 Uhr Platz der Menschenrechte, Wien

JUNI: Thema : aufstehen und Farbe bekennen/ Kooperation mit LGBTQ Menschen aus anderen europäischen Ländern/ Termine: 8.: Training, 9.: Film drehen , 15.: Performance während der Regenbogenparade

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: